PA2013-32_Bundeshauptversammlung des VLOE mit Neuwahl des Vorstandes

© Donauschwäbische Arbeitsgemeinschaft in Österreich (DAG), A-1030 Wien. Alle Rechte vorbehalten. Impressum I Datenschutzerklärung

Haus der Heimat, Wien

Donauschwäbische Arbeitsgemeinschaft in Österreich (DAG)

Pressedienst der Donauschwäbischen Arbeitsgemeinschaft (DAG)

Diese Aussendung als PDF herunterladen.  



Rückfragehinweis: VLÖ, Haus der Heimat, Ing. Norbert Kapeller, Steingasse 25, A-1030 Wien
T: +43/(0)1/7185905; M: +43/(0)664/3520305; E: norbert.kapeller@vloe.at



Pressedienst des Verbands der Volksdeutschen Landsmannschaften Österreichs (VLÖ)
PA2013-32, 28.11.2013

Bundeshauptversammlung des VLÖ mit Neuwahl des Vorstandes


Bundesvorsitzender DI Rudolf Reimann in seiner Funktion abermals bestätigt


Am 22. November 2013 hielt der Verband der Volksdeutschen Landsmannschaften Österreichs (VLÖ) im "Haus der Heimat" seine Bundeshauptversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes ab. Der langjährige VLÖ-Bundesvorsitzende DI Rudolf Reimann wurde von den Delegierten abermals in seiner Position bestätigt und beginnt nunmehr seine 11. Funktionsperiode.

Unterstützt wird Reimann im Vorstand von LAbg. aD Gerhard Zeihsel (1. Bundesvorsitzender-Stellvertreter), MinR Mag. Ludwig Niestelberger (2. Bundesvorsitzender-Stellvertreter) und MinR Mag. Dr. Lothar Scheer als 3. Bundesvorsitzender-Stellvertreter. Den VLÖ-Vorstand ergänzen weiters Dkfm. Alfred Kratschmer als 1. Bundeskassier, Gertrude Dwornikowitsch als 2. Bundeskassierin sowie Dr. Karl Katary als Bundesschriftführer und Mag. Susanne Salmen als Bundesschriftführer-Stellvertreterin.

"DI Rudolf Reimann wird sich mit seiner Mannschaft auch weiterhin den vielfältigen Themen die Heimatvertriebenen und Heimatverbliebenen betreffend widmen und auch in Zukunft die zahlreichen offenen Fragen des Unrechts, der Entschädigung bzw. auch der offiziellen Anerkennung und Wertschätzung der deutschen altösterreichischen Volksgruppen in den Nachfolgestaaten der Donaumonarchie ansprechen", so VLÖ-Generalsekretär Ing. Norbert Kapeller.